Schriftstellerin und Texterin,
schräg, dennoch taktvoll,
stilgemäß und frappant - Irina Kostic

Über Irina Kostic

Trage Freude in dir, durchtränkt von Bereitschaft zur Faszination. Trage dein Lachen in die Welt, ohne dich von einem neidvollen Erwachsenen zurechtweisen zu lassen.

Was wäre das Schreiben einer Schriftstellerin ohne die Leser?
Klar ist, dass jeder, der gerne liest, einfacher durch das Leben geht, jedenfalls bei westlichem Livestyle. Gerne dürft Ihr mich einladen, wenn es jährlich heißt: Bundesweiter Vorlesetag, eine Initiative von "Stiftung Lesen", "Deutsche Bahn Stiftung", "Die Zeit". Ganz persönlich übe ich mit Kindern das Lesen in der von mir gegründeten "Input-Insel". Dort kannst Du mit mir gemeinsam in Deine Schulsachen gucken, Gitarre, Flöte oder Zehn-Finger-Schreiben am PC üben, Dich bzgl. Hochbegabung/ Underachievement beraten lassen, Kreativkurse genießen. (siehe www.input-insel.de).

"Bist du eine Power-Frau? Wie machst du das mit vier eigenen Kindern?", werde ich immer wieder gefragt. Als Freiberuflerin darf ich mir meine Zeit selbst einteilen. Sicherlich gehört wendige Organisation dazu, aber wenn man sich Ziele setzt, seinen Plänen treu bleibt und dann noch genau die Dinge tut, die man gerne macht, geht ganz viel von alleine. Das zusammengefasste Resultat der Arbeit, die mir soviel Freude macht, könnt Ihr Euch gerne in den mp3-Aufnahmen des NDR anhören. Oder durchschnuppert all die informativen Rezensionen, die es über meine Bücher gibt. Und wie das so ist: Richtig cool hat Wiederholungscharakter :) Freut Euch auf noch viel Lesestoff aus dem "Hause Kostic"!

Meine Bücher



Sieben Jahre ohne Pommes

Von Briefmarkenfröschen und Gummibärchenigeln

Ein Taxi für den Schweinehirten

Streiche im Doppelpack

Aktuelles

Irina Kostic bloggt


Stellt Euch das vor: ganze Schulklassen lesen „Streiche im Doppelpack“ und „Sieben Jahre ohne Pommes“ im Religionsunterricht! Was mich das freut. Immer wieder werde ich eingeladen, denn natürlich könnte ich Euch in der Schule zum Abschluss Eurer Reihe persönlich noch einige Geschichten vorlesen.



„Streiche im Doppelpack“ ist so cool, dass die Breklumer Bücherstube für alle Begeisterten das Buch direkt zum Abholen parrat hat, darf ich ausrichten!
Kirchstraße 1 in Breklum- Hinfahren, abholen! Mega-süß!



Ganz, ganz schnell könnt Ihr Euch noch bewerben auf lovelybooks.de!
Damit hättet Ihr die Chance, eines von 5 Exemplaren „Streiche im Doppelpack“ zu erhalten und Euch in einer Leserunde mit den anderen über Euer Leseabenteuer auszutauschen.
Versucht es doch!
– Also, ich bin schon mal dabei:)!



Kennt Ihr das? Ihr habt eine Versandbestätigung im E-Mailfach und wißt, dass der Postbote etwas hat, was zukünftig Euch gehört. Und dann kommt er nicht. Er kommt einfach nicht. Immer kommt die Post um 11, plötzlich erst um 14 Uhr und dann auch noch ohne Paket!
Wenn ich mich freue, freue ich mich, wie ein kleines Kind. Das macht die Sache so dramatisch. Es kribbelt im Bauch. Alle zwei Minuten könnte ich zur Tür rennen. Schlimm, in solchen Momenten. Gelegenheit abzudrehen!
Doch dann durfte ich es endlich in den Händen halten: „Streiche im Doppelpack“, was ist es hübsch geworden!



Wenn Ihr das „live“ von mir persönlich und in voller Länge hören wollt, ladet mich ein!



Lese mehr auf meinem Blog.

Radio-Beiträge

Irina Kostic im Radio



Wer den Buchtip von NDR- 1 Welle Nord verpasst hat, sollte dringend nochmal reinhören! Warum? Weil er gut geworden ist!
Lade den Beitrag hier herunter

Ein Beitrag der Evangelischen Kirche im NDR aus der Sendung „Gesegneten Sonntag“
www.ndr.de/kultur/kirche_im_ndr/



Wer den Buchtip von NDR- 1 Welle Nord verpasst hat, sollte dringend nochmal reinhören! Warum? Weil er gut geworden ist!
Lade den Beitrag hier herunter

Ein Beitrag der Evangelischen Kirche im NDR aus der Sendung „Gesegneten Sonntag“
www.ndr.de/kultur/kirche_im_ndr/



Wer den Buchtip von NDR- 1 Welle Nord verpasst hat, sollte dringend nochmal reinhören! Warum? Weil er gut geworden ist!
Lade den Beitrag hier herunter

Ein Beitrag der Evangelischen Kirche im NDR aus der Sendung „Gesegneten Sonntag“
www.ndr.de/kultur/kirche_im_ndr/


Adresse

Irina Kostic
Brunacker 4a
25821 Dörpum
0172/91 99 745
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schreib mir was!